EINE DOKUMENTATION
Ansicht der Bahnstation Groß-Umstadt Mitte von der Straßenseite aus gesehen © Copyright 2000 - 2020 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bahnstation Groß-Umstadt Mitte Bahnstation Groß-Umstadt Mitte

Bau und Streckeneröffnung

Der Streckenabschnitt von Babenhausen nach Groß-Umstadt wurde am 29. Juni 1870 in Betrieb genommen. Der Abschnitt nach Wiebelsbach ist am 24. Dezember 1871 eröffnet worden. Die 20 Kilometer lange Teilstrecke von Hanau nach Babenhausen ging am 1. Mai 1882 in Betrieb. Die Bauarbeiten des letzten Teilstücks zwischen Kailbach und Eberbach wurden am 27. Mai 1882 beendet. Damit konnte die 88,7 Kilometer lange Gesamtstrecke der Hessischen Odenwaldbahn in Betrieb genommen werden. Der erste Bahnhof war anfangs der Endbahnhof der Odenwaldbahn, da die Verbindung nach Hanau noch nicht existierte. Dementsprechend war die Gleisanlage auf das Notwendigste beschränkt worden. Es gab wahrscheinlich nur ein Provisorium als Empfangsgebäude, sicherlich aber einen Güterschuppen.

Das Empfangsgebäude Groß-Umstadt Mitte

Das traufenständige, zweistöckige Empfangsgebäude aus Backstein war ein Typenbau von 1892 (ähnlich Bahnhof Höchst). Es besaß ein ornamentales Ziermauerwerk mit dunklem Klinker am Fries sowie an Fenster- und Türbogen. Auf der Bahnsteigseite gab es einen Mittelrisalit mit Datum 1892 sowie einen einstöckigen Anbau an der nördlichen Giebelseite.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

in den 1960/70 er-Jahren wurde der nördliche Anbau in einen neuen Anbau integriert. Er erhielt ein Bahnsteigdach, das bis über das neue Stellwerk hinweg reichte. 2003 kaufte die Stadt das Bahnhofsgelände. Ab 10. September 2005 wurde der Bahnhof von Groß Umstadt in Groß-Umstadt Mitte umbenannt. 2008 wurde das Stellwerk aus dem Betrieb genommen. 2013 sanierte die Sparkasse Dieburg das Empfangsgebäude und gestaltete es um. Dabei ist der nördliche Anbau durch einen modernen, längeren Anbau ersetzt. Er wird als Dienstleistungszentrum genutzt. Das Stellwerk auf dem Hausbahnsteig und die Bahnsteigüberdachung ließ die Stadt abreißen.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Das Stationsgebäude steht unter hessischem Denkmalschutz, wurde aber schon in Zeiten der frühen Deutschen Bundesbahn deutlich verändert.
Planung und Konzession
Bilder Groß Umstadt
Luftaufnahme
PANORAMA Odenwaldbahn (Hessen) Hanau Hbf Eberbach
nach oben  > nach oben  >
nach oben  > nach oben  >