© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Am 23. März 1866 eröffneten die Hannoversche Staatsbahn“ die 12,8 km lange Bahnstrecke von Vienenburg nach Goslar. Ein Teil des Empfangsgebäudes war zu diesem Zeitpunkt fertiggestellt. Die Bauarbeiten zogen sich bis ins Jahr 1877 hin. Mit dem Ausbau der Bahnstrecke von Hildesheim nach Goslar am 1. Mai 1883 durch die „Braunschweigische Eisenbahn“ bekam Goslar den Anschluss an das Hauptbahnnetz. Der Bahnhof erhielt eine Lokstation und ein Ausbesserungswerk. Damit war die Grundlage für das später gebaute Bahnbetriebswerk gelegt. 1889 begannen die Planungen für eine Erweiterung des Empfangsgebäudes. 1905 wurden zwei mechanische Stellwerke errichtet und der Anbau des Empfangsgebäudes in Betrieb genommen. Am 1. Mai 1912 wurde die Strecke nach Bad Harzburg von der „Preußischen Staatsbahn“ in Betrieb genommen. Durch die Grenzziehung nach dem Zweiten Weltkrieg verlor der Bahnhof seine Bedeutung. Das Bahnbetriebswerk wurde 2010 abgerissen.
Goslar Z Bahnhof iel
Bilder Goslar
Bahnhof von 1886
Luftaufnahme
Bahnhof von 1866 PANORAMA
Vienenburg - Goslar
nach oben  > nach oben  >