EINE DOKUMENTATION
Ansicht der Bahnstation Gevelsberg Hauptbahnhof von der Straßenseite aus gesehen © Copyright 2000 - 2020 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten

Bau und Streckeneröffnung

Am 15. September 1879 wurde die 57,27 km lange Bahnstrecke von Düsseldorf-Derendorf über Gevelsberg nach Dortmund Süd von der Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft in Betrieb genommen. Sie war als Konkurrenzstrecke zur Stammstrecke Elberfeld - Dortmund der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft gedacht. Der Bahnhof trug den Namen Gevelsberg Rheinisch. Am 1. Januar 1880 übernahm die „Königliche Direction der Rheinischen Eisenbahn zu Köln” die Betriebsführung. Sie benannte den Bahnhof in Gevelsberg Nord sowie 1967/68 die Deutsche Bundesbahn in Gevelsberg Hbf um. 1984 erfolgte der Rückbau der Gleisanlage und der Abbruch des Stellwerks.

Das Empfangsgebäude Gevelsberg Hbf

Das Stationsgebäude von 1879 wurde 1984, im Zuge der Umbaumaßnahmen für den S- Bahn-Betrieb durch den heutigen Zweckbau ersetzt. Er verfügte über Wartemöglichkeiten sowie einen Fahrkartenautomaten. Vor hier gibt es einen Treppenaufgang zum Haus- und einen Zugang zum Außenbahnsteig. Am 27. Juni 1984 wurde der Bahnhof zum Haltepunkt herabgestuft.

Weitere Informationen

Leider gibt es vom alten Bahnhof weder Bilder noch weiterführende Informationen.
Hauptbahnhof Gevelsberg Hauptbahnhof Gevelsberg Wuppertaler Nordbahn Düsseldorf-Derendorf Dortmund Hbf
Bilder Gevelsberg
Luftaufnahme
Planung und Konzession
nach oben  > nach oben  >