© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Gera Hbf
Am 19. März 1859 fuhr der erste Zug von Zeitz kommend in Gera ein. Weitere Strecken wurden 1865, 1871, 1876 und 1892 eröffnet. Für die meisten Züge war Gera Start- und Zielbahnhof. 1874 wurde das Empfangsgebäude erweitert aber erst 1880/81 erhielt es sein endgültiges Aussehen. 1910 und 1914 wurden die Bahnanlagen grundlegend umgestaltet. Die wahrscheinlich kleinste Bahnsteighalle in Deutschland wurde 1911 eingeweiht. Im zweiten Weltkrieg wurde nur der Ortsgüterbahnhof zerstört. Nach dem Krieg wurden die Glasscheiben der Bahnsteighalle durch Blech ersetzt. 1963 bis 1965 renovierte man das Empfangsgebäude. Erst 1966/67 setzte man wieder Glasscheiben in der Bahnsteighalle ein. 1990 wurde das Empfangsgebäude erneut renoviert. Zwischen 2005 und 2007 hat man den Bahnhof im großen Umfang saniert und zur Bundesgartenschau im April 2007 feierlich eröffnet.
Bilder Gera
Luftaufnahme
Bahnhof von 1881
Bahnhof von 1881
Die Eisenbahn “kam” am 19. März 1859 nach Gera. Also 24 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Gera hatte zu diesem Zeitpunkt 14.200 Einwohner (Ende 2013 waren es 94.977 Einwohner).
Z Bahnhof iel Bahnhof 1860
Bahnhof 1860
Auswahl zur Streckenverfolgung für Gera Hbf
nach oben  > nach oben  >